Über den offenen Ganztag

Gemeinsam mit dem →Verband IN VIA e.V. Köln, einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe, bieten wir den Kindern nach dem Unterricht ein verlässliches Angebot im Nachmittagsbereich an.

Wir bieten eine verlässliche Betreuung bis 16.00 Uhr an, die ein qualifiziertes pädagogisches Angebot mit verschiedensten Aktivitäten bietet. Somit wird sie für die Kinder zu einer interessanten und abwechslungsreichen Erweiterung des Schulalltages. Für die Basisbetreuung ist ein festes Team aus Fachkräften und erfahrenen pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zuständig. Sie begegnen den Kindern mit Achtung und Akzeptanz. Die Kinder werden als individuelle Persönlichkeit ernst genommen und zur Wertschätzung gegenüber sich selbst und anderen erzogen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten und strukturieren den Tagesablauf mit einem gesunden Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Freispiel und projektbezogenen Angeboten. Darüber hinaus sind sie in allen wichtigen Angelegenheiten für die Kinder und natürlich auch für die Eltern verlässlich ansprechbar. Die Hausaufgabenhilfe und Betreuung wird mit gezielten Fördermaßnahmen ergänzt und in Kooperation mit Lehrkräften und Betreuungspersonal durchgeführt. Im Nachmittagsprogramm haben die Kinder die Möglichkeit an regelmäßigen Angeboten im Bereich Sport, Musik, Tanz, Theater und künstlerisches Gestalten teilzunehmen.

Teilnahme und Kosten

Für die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule wird ein verpflichtender Betreuungsvertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag kann erst nach Ablauf eines Jahres, zwei Monate vor Schuljahresende gekündigt werden.

Kräutergarten
Kräutergarten

Eine Kündigung im laufenden Schuljahr ist nur möglich, wenn das Kind die Schule wechselt.

Die reguläre Betreuungszeit für alle Kinder ist bis 16.00 Uhr. Für berufstätige Eltern gibt es eine Spätbetreuung bis 16.30 Uhr. Über konkrete Abholzeiten werden Sie per Brief informiert.

Für die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule erhebt die Stadt Köln einen an das jeweilige Einkommen angepassten Elternbetrag. Geschwisterkinder, darunter auch die, die einen Kindergarten besuchen, sind beitragsfrei. Das Mittagessen kostet monatlich 48 Euro. Einen ermäßigten Mittagessenbetrag von 18 € zahlen Eltern, die staatliche Unterstützung erhalten. Welche Voraussetzzungen dafür gelten, erfahren Sie bei unserer OGS-Koordinatorin. Diese Festlegungen trifft die Stadt Köln. Ein Köln-Pass reicht seit vier Jahren nicht mehr als Nachweis für den ermäßigten Mittagessenbeitrag aus.

Unser Nachmittag-Projekt
Bastelangebot im Offenen Ganztag

Auch in den Ferien kann die Betreuung in Anspruch genommen werden. Bis auf drei Wochen in den Sommerferien und in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr findet das pädagogische Angebot in der Zeit von 8:00 bis 17.00 Uhr statt. Die Teilnahme am Ferienprogramm ist mit einer Anmeldung, die wochenweise erfolgt, möglich. Für Frühstück, Mittagessen, Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen Zusatzkosten von täglich 4 Euro (ermäßigt 2 Euro).

Wenn Sie an einem Betreuungsplatz im Offenen Ganztag interessiert sind, füllen Sie bitte eine Bedarfsanfrage aus. Daraufhin werden Sie im Mai/Juni zu einem Elterninformationsabend eingeladen, wo dann alles weitere besprochen wird und wir gerne Ihre Fragen beantworten.

Alle ziehen an einem Strang – Europäischer Freiwilligendienst an der GGS Lustheider Straße

Junge Männer und Frauen aus acht verschiedenen Ländern haben in den vergangenen sieben Jahren an der Gemeinschaftsgrundschule  Lustheider Straße in Köln ihren Europäischen Freiwilligendienst absolviert. Sowohl die Kinder und Eltern als auch die Lehrer und Betreuer haben gute Erfahrungen gemacht. Ihr Tenor ist einmütig: Die Schule wäre ohne den Europäischen Freiwilligendienst ein gutes Stück ärmer.  mehr lesen …