Kinder die Lesen lernen
Lesen lernen

Uns als Schule ist es wichtig Schülerinnen und Schülern das Lesen möglichst so zu vermitteln, dass sie Spaß am Lesen bekommen, sich auf Bücher einlassen und auch vor langen Texten nicht zurückschrecken. Dies verfolgen wir auf zwei Wegen: Ein eigens entwickeltes Lesekonzept und in Zusammenarbeit mit der Volksbühne Köln e.V. das Lesementoren-Programm.

Lesekonzept

Mit unserem Lesekonzept versuchen wir bei unseren Schülerinnen und Schülern das Interesse am Lesen intensiv zu fördern. An unserer Schule gibt es eine Schulbücherei, die an verschiedenen Tagen während des Vormittags für die Kinder geöffnet ist. Hier können die Kinder Bücher ausleihen, anlesen und Wünsche und Vorschläge für neue Bücher machen. Die Bücher unterscheiden sich in Länge und Schwierigkeit und gehen vom Bilderbuch bis zu großen Kinderromanen. Auch zweisprachige Bücher und Bücher in anderen Herkunftssprachen kann man hier finden, so dass auch hier die Bedeutung anderer herkunftssprachen und die Zweisprachigkeit noch einmal zum Tragen kommen.

Zur Motivation aller Schülerinnen und Schüler findet einmal im Jahr ein Lesewettbewerb statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Die ersten Sieger werden klasseninterne ermittelt. Diese Siegerinnen und Sieger lesen dann in der gleichen Stufe noch einmal vor, bevor die Siegerinnen und Sieger aus dieser Runde in die Endrunde gelangen. Hier treten alle vier Jahrgänge gegeneinander an und es wird ein Schulsiegerin bzw. eine Schulsieger ermittelt. In diesem Jahr werden zum ersten Mal auch Texte in der Muttersprache mit berücksichtigt um auch hierbei die Zweisprachigkeit zu stärken und zu betonen.

Autorenlesungen

Wir laden in regelmäßigen Abständen Kinderbuchautorinnen und -autoren in unsere Schule ein, die den Schülerinnen und Schülern aus ihren Büchern vorlesen, Fragen beantworten und den Kindern somit den Beruf des Schriftstellers erklären und das Schreiben an sich näher bringen. Am 20. November 2013 haben wir im Rahmen der Kölner Initiative „Heimspiel“ die Kölner Jugendkrimiautorin Christina Bacher zu Gast, die unseren Schülerinnen und Schülern im Forum der Schule aus ihrem Roman „Die Boltzplatzbande“ vorliest.

Bundesweiter Vorlesetag

In diesem Schuljahr hat sich unsere Schule bereits zum dritten Mal am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Lehrerinnen und Lehrer sowie ehrenamltliche Helfer haben am 15. November allen Schulkindern aus insgesamt 25 verschiedenen und zum Teil mehrsprachigen Kinderbüchern vorgelesen.

Lesementor

LESEMENTOR Köln e. V.  ist ein Zusammenschluss verschiedener Institutionen (Freie Volksbühne Köln e.V., SK Stiftung Kultur, Amt für Weiterbildung/VHS und RAA, Büro für Bürgerengagement der AWO Köln und die Stadtbibliothek Köln) mit dem Ziel die Lese- und Sprachkompetenz von Kindern zwischen 8 und 16 Jahren durch ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren zu fördern. So kommen die Mentorinnen und Mentoren ein- bis zweimal wöchentlich in die Schule und treffen sich dort mit ausgesuchten Schülerinnen und Schülern um gemeinsam zu lesen. Dabei gilt es nicht nur das Lesen zu lernen und zu vertiefen, sondern auch an der Aussprache und Betonung zu arbeiten und die Texte in eigenen Worten zusammenfassen zu können. Auch das Vorlesen kommt dabei nicht zu kurz.

Lesementor

 

Weitere Informationen und Links

Lesementor Köln
Weitere Informationen zur Initiative → Lesementor Köln
 
Heimspiel
Weitere Informationen zur Initiative → Heimspiel
 
Bundesweiter Vorlesetag
Weitere Informationen zur Initiative → Bundesweiter Vorlesetag

Mehrsprachiges Lernen
Details zu koordiniertem zweisprachigen Lernen, zur koordinierten Alphabetisierung im Anfangsunterricht (KOALA) und zum Deutschlernen in mehrsprachigen Klassen der Grundschule (DEMEK). …mehr